Reisetagebuch #10 – Routine kehrt ein und wir verlassen Australien

Seit knapp drei Wochen sind wir jetzt in Melrose und es ist wunderbar.

Wir haben hier unsere tägliche Routine zwischen der Arbeit im Bike-Shop, Babysitting und unseren Ausflügen mit den Bikes auf dem Mount Remarkable gefunden. Diese Woche arbeiten wir auch nur halbtags. So können wir die Nachmittage zum Radfahren nutzen und vor allem ich kann fleißig weiter üben. 

Nach meinem Sturz bei unserem ersten Ausflug habe ich das auch bitter nötig. Aber es wird. Bald werde ich ganz sicher genau wie Christian den Berg hinunter rasen :D. Nein, das dauert noch lange. Aber es macht wahnsinnig viel Spaß und ich werde auf jeden Fall besser. Das ist ja schonmal viel wert.

Und Christian freut sich sowieso jedes Mal wie ein kleines Kind am Weihnachtsabend, wenn er wieder auf dem Sattel sitzt und durch den Wald „brettert“.

Zwischendurch darf es auch mal ein anderes Fahrrad sein :D

Zwischendurch darf es auch mal ein anderes Fahrrad sein 😀

An einem Tag haben wir mal die Räder stehen lassen und sind zum Alligator Gorge gefahren. Kerri hat uns den Tipp gegeben und meinte es ist ein toller Wanderweg von etwa einer Stunde. Eigentlich sind wir ja nicht so die Wanderer, aber es klang interessant und eine Stunde ist ja völlig in Ordnung.

Hochmotiviert sind wir losgelaufen und bestaunten die Umgebung. Irgendwann merkten wir, dass das mit einer Stunde nicht stimmen kann. Wir hatten eine Karte dabei und es war ein Campingplatz bei etwa der Hälfte vom Weg eingezeichnet. Aber es kam kein Campingplatz. Wir liefen, kletterten und waren mutterseelenallein. So richtig war das auch kein Weg, sondern nur ein ausgetrocknetes Flussbett. Sind wir überhaupt noch richtig? Wir hatten keine Ahnung.Datei 22.06.16, 18 12 50

Irgendwann kam das rettende Schild.

Was? Noch 6km bis zum Parkplatz. Wir dachten, wir sind gleich da :D. Der Campingplatz kam dann auch irgendwann und nach einer gefühlten Ewigkeit waren wir zurück am Auto.

Kerri hat sich Zuhause kaputt gelacht. Wir sind natürlich die falsche Runde gelaufen. Aber es war trotzdem sehenswert.

DCIM100GOPROGOPR1987.

DCIM100GOPROGOPR1969.

Außerdem haben wir in den letzten beiden Tagen ein bisschen Heimat nach Melrose gebracht.

Wir haben für den Shop Bienenstich gebacken und heute gibt es selbstgemachte Klöße. Christian und ich beim Backen war schon so ein kleines Highlight. Aber wir hatten jede Menge Unterstützung von Zuhause und unsere Lieben haben uns tolle Rezepte direkt von der Oma zugesendet. So konnte es ja nur was werden. Und er ist super geworden. Die Gäste im Shop waren begeistert und wir sind schon ein bisschen stolz.

Uns gefällt es in Melrose und gemeinsam mit Kerri, Rich und den Kids wirklich gut und wir fühlen uns pudelwohl hier. Wir kommen vielleicht sogar wieder. Aber am Sonntag ziehen wir erstmal weiter. Wohin geht es diesmal? Raus aus Australien, nach Indonesien.

Falls du dich jetzt fragst, wieso wir das machen, kommt hier die Erklärung ;).

Uns fehlt der Sommer und wir brauchen Urlaub. So einfach ist es.

Südaustralien ist toll. Es ist wunderschön und die Menschen sind der Hammer. Aber das Wetter ist zur Zeit einfach sehr unbeständig. Wir könnten natürlich unseren Manni schnappen und in den Norden von Australien fahren. Dort ist gerade Sommer.

Aber unser guter Freund Jan treibt sich zur Zeit in Indonesien rum, hat in den nächsten Wochen ebenfalls frei und da dachten wir uns „Hey, warum besuchen wir ihn nicht einfach?“. Auch Flo, ein weiterer guter Freund aus der Heimat, ist zur Zeit in Australien und fliegt im Juli für vier Wochen nach Bali. Wir werden uns dort treffen und alle gemeinsam die Insel erkunden.

Neben den beiden spricht für Indonesien natürlich auch ganz klar die günstige Möglichkeit zu reisen. Mit dem Geld, was wir hier in Australien wahrscheinlich in zwei Wochen ausgeben würden, ohne zu arbeiten können wir in Indonesien mehrere Wochen bleiben.

Warum also nicht?

Wir möchten viel surfen gehen, an unserem Blog arbeiten und einfach bisschen Urlaub mit Freunden machen. Danach kommen wir wieder nach Down Under und treiben weiter hier unser Unwesen.

Der genaue Plan ist also folgender. Wir fliegen am Sonntag nach Bali und bleiben dort bis Ende Juli. Dann geht es für 5 Tage nach Singapur, bevor wir noch knapp zwei Wochen auf Lombok verbringen. Am 15. August geht unser Flug von Bali zurück nach Adelaide.

Klingt das nicht nach einem tollen Plan? Also wir sind begeistert und wir freuen uns jetzt wahnsinnig, auch wenn wir Melrose mit ein wenig Wehmut verlassen. Aber wir können ja wiederkommen. Was wir nach unserer Rückkehr nach Adelaide machen, entscheiden wir, wenn es soweit ist.

Bis dahin warten jetzt sieben Wochen Asienabenteuer auf uns.

Wir freuen uns darauf auch das mit dir zu teilen und du kannst gespannt sein auf das nächste Reistagebuch aus Bali.

Du willst zukünftig keine Tipps und Berichte mehr verpassen? Dann melde dich für unseren Newsletter an :).

Hat dir unser Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch einfach 🙂

Ähnliche Artikel

2 Kommentare

  • Antworten
    Flo
    23. Juni 2016 at 1:36

    Nadann ab in den sommer, endlich urlaub würd ich sagen 😀

    • Antworten
      Lini
      23. Juni 2016 at 10:21

      Na endlich :D. Wird aber auch langsam wirklich Zeit :P…

    Hinterlasse ein Kommentar


    *