8 kostenlose Dinge, die du in Adelaide nicht verpassen solltest

Adelaide ist mit knapp 1,3 Mio. Einwohner die fünftgrößte Stadt Australiens. Neben den Klassikern wie Sydney, Melbourne oder Perth steht sie bei den meisten Reisenden nicht unbedingt an erster Stelle, wenn es um die Reiseroute geht. Aber die Hauptstadt von South Australia hat jede Menge zu bieten, vor allem für Low-Budget-Reisende.

Wir haben ein paar Wochen in Adelaide verbracht und für dich die 8 besten kostenlosen Aktivitäten gefunden, die du nicht verpassen darfst.

1. Schlendern am Glenelg Beach

Los geht’s natürlich am Strand. Adelaide liegt an der Küste Südaustraliens und hat jede Menge tolle Strände zu bieten. Glenelg Beach ist dabei wohl der beliebteste. Es gibt weißen Sand, ein Museum, Restaurants, Shops und einen tollen Spielplatz für die Kleinen. Natürlich kommt auch der Sport am Glenelg Beach nicht zu kurz. Neben kostenpflichtigen Angeboten wie Jet Ski-Fahren kannst du entlang der Promenade wunderbar laufen gehen oder mit dem Rad fahren.

kostenlose Sehenswürdigkeiten Adelaide

kostenlose Sehenswürdigkeiten adelaide

2. Eine Ruhepause im Botanical Garden Adelaide einlegen

Mitten in Adelaide ist der Botanical Garden ein wahre grüne Oase. Palmen, Kakteen, Orchideen und jede Menge weiterer Pflanzen lassen nicht nur das Herz eines Botanikers höher schlagen. Die Anlage ist unglaublich groß und perfekt für einen Spaziergang.

Datei 06.06.16, 14 43 04

3. Bummeln im Central Market

Das musst du einfach mal gesehen haben. Im Zentrum Adelaide befindet sich diese riesige Markthalle mit zig Ständen voller leckerem Essen. Vor allem zur Mittagszeit ist ein unglaubliches Treiben in der Halle. Du findest dort alles von frischem Obst, über Kaffee, Fleisch, Käse bis hin zu super leckerem Joghurt in den verrücktesten Sorten.

4. Eine gratis Fahrradtour mit Free Bike SA

Dank „Free Bike SA“ kannst du dich in Adelaide kostenlos sportlich betätigen. Das ist eine wirklich tolle Sache. Es gibt mehrere Stationen, quer in der Stadt verteilt, an denen du dir ein Rad ausleihen kannst. Alles was du brauchst ist dein Reisepass als Pfand und die Fahrt zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt kann losgehen.

kostenlose Sehenswürdigkeiten Adelaide

Bildschirmfoto 2016-06-06 um 19.30.19

5. Einen Besuch der State Library of South Australia

Was sollst du in einer Bibliothek, fragst du dich? Die State Library of South Australia ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Das Gebäude ist wunderschön und du kannst dir auch ohne einen Ausweis einen Großteil der Bibliothek anschauen. Einer der Lesesäle hat uns ein bisschen an einen Besuch in Hogwarts erinnert :).

kostenlose Sehenswürdigkeiten der Stadt

6. Einen Besuch in den Museen der Stadt

In Adelaide gibt es einige Museen und der Eintritt ist in der Regel kostenfrei. Das Migration Museum, das South Australian Museum oder die Art Gallery of South Australia sind ganz bestimmt nicht nur „Schlechtwetter-Alternativen“.

7. Eine kostenlose Stadtrundfahrt mit den Free City Services

Magst du dich lieber fahren lassen, dann hat die Stadt ebenfalls ein tolles Angebot. mit dem Free City Service gibt es zum Einen zwei Busse, die auf zwei verschiedenen Routen im Kreis fahren und dich kostenlos mitnehmen. Es werden einige Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Shoppingplätze angefahren.

Zum Anderen gibt es auch zwei Trams die quer durch die Stadt fahren und auf denen du jederzeit gratis „aufspringen“ kannst.

8. Einen Spaziergang durch die Stadt

Adelaide ist eine tolle Stadt. Die Gebäude sind wunderschön und es gibt jede Menge Grünflächen. Bei einem Spaziergang durch die City, entlang der North Terrace und des River Torrens siehst du tolle Ecken dieser wunderbaren Stadt.

Ergänzung 🙂

9. Haigh’s Chocolates Factory

Stehst du auf Süßes und besonders Schokolade? Dann besuch auf jeden Fall die Haighs’s Schokoladenfabrik. Du kannst dort an einer kostenlosen Führung von etwa 20 Minuten teilnehmen und hautnah miterleben, wie aus der Kakaobohne die Schokolade entsteht. Mmhh…

Hast du weitere Tipps oder Fragen, dann ab damit in die Kommentare.

Willst du zukünftig keine Tipps und Berichte mehr verpassen, dann melde dich für unseren Newsletter an. 

Hat dir unser Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch einfach 🙂

Ähnliche Artikel

Keine Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar


*