7 Tipps wie du günstige Flüge finden kannst

In unserem letzten Beitrag zum Thema Langstreckenflüge haben wir dir Tipps gegeben wie der Flug so angenehm wie möglich wird und du deinen nächsten prima überstehst.

Jetzt stellt sich aber natürlich noch die Frage wo du den nächsten Flug findest. Mit unserem Beitrag geben wir dir Tipps, wie du günstige Flüge finden und buchen kannst.

1. Vergleiche die Preise

Wie überall solltest du natürlich auch bei der Buchung von Flügen nicht das erste Angebot direkt kaufen. Flugsuchmaschinen im Internet kennen sicher die meisten und jeder nutzt sie. Aber nimm die richtigen! Der Großteil der Suchmaschinen sind Onlinereisebüros und häufig nicht die günstigste Alternative.

Nutze sog. Metasuchmaschinen wie Skyscanner, Momondo oder GoogleFlights. Diese vergleichen die Preise verschiedener Onlineagenturen und Airlines und findest du dort deinen Flug wirst du an die entsprechende Homepage weitergeleitet. Wir nutzen in der Regel alle drei Suchmaschinen und jede hat ihre ganz individuellen Vorteile.

Hast du einen passenden Flug gefunden, schau aber trotzdem nochmal direkt auf der Seite der Airline nach dem dortigen Preis. Manchmal ist er dort noch ein wenig günstiger und die direkte Buchung erleichtert dir später auch den Kontakt bei Fragen oder Änderungswünschen.

2. Sei flexibel

Wer zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort fliegen möchte, der muss auch einen bestimmten Preis in Kauf nehmen. Aber wenn du ein bisschen flexibel bist, dann kannst du durchaus Einiges sparen.

Auch hier bietet sich wieder eine Suchmaschine wie Skyscanner an. Anstatt nach dem Abflug an einem bestimmten Tag zu suchen, kannst du dir die Preise von einem ganzen Monat anzeigen lassen. So kannst du dir den günstigsten Abflugtag raussuchen, der in deinem Zeitraum liegt.

günstige Flüge finden

Bedenke auch einen Flughafen in der Nähe. Vor allem in Deutschland gibt es jede Menge Flughäfen. Mitunter kannst du viel Geld sparen, wenn du eine kurze Fahrt auf dich nimmst. Auch am Ziel kann vielleicht ein anderer Flughafen ganz in der Nähe und günstiger sein. Bei GoogleFlights gibt es sogar eine Umkreissuche.

günstige Flüge finden

Bist du super spontan und flexibel unterwegs, dann schau doch einfach mal auf urlaubspiraten.de. Dort findest du regelmäßig Schnäppchen was Flüge angeht. Vielleicht ist dein Traumziel auch mit dabei.

Oder du bist ganz verrückt und lässt dich überraschen. Bei Airlines wie Eurowings gibt es mit dem Blind Booking beispielsweise Flüge aus der Überraschungstüte. Du bezahlst 66 € für Hin- und Rückflug, aber weißt vor der Buchung nicht wohin es letztendlich geht.

3. Hab keine Scheu vor sogenannten Billigairlines

Vor allem bei Kurzstrecken kannst du durchaus günstig fliegen, wenn du auf ein wenig Luxus verzichtest. Muss es bei einem zweistündigen Flug unbedingt etwas zu Futtern geben und brauchst du für einen 3-Tagestrip nach London wirklich über 20 kg Gepäck? Bei Billigairlines wie Easyjet, Ryanair oder Vueling bezahlst du für jedes Extra auch extra. Aber kannst du auf diese Dinge verzichten, wird der Flug mitunter sehr günstig. Sicherheitssorgen musst du dir dabei natürlich keine machen. Nur weil es kein Menü über den Wolken gibt, heißt das nicht, dass bei den Schrauben an den Tragflächen oder dem Sprit ebenfalls gespart wird.

4. Buche zum richtigen Zeitpunkt

Vor einigen Jahren konntest du wahrscheinlich mit Lastminute-Angeboten noch richtige Schnäppchen schlagen. Heute ist das leider nicht mehr so. Es gibt in der Regel eine bestimmte Anzahl an Plätzen die in verschiedenen Preiskategorien verkauft werden. Ist das Kontingent an günstigen Tickets verkauft, bleiben nur noch die teuren Plätze übrig. Nur in dem Fall, dass der Flug absolut nicht ausgelastet ist und die Kosten nicht gedeckt sind, werden kurz vor Abflug noch Tickets zum Spottpreis verkauft. Das kommt aber sehr selten vor und damit solltest du nicht rechnen.

Wenn du bereits ganz früh weißt, wann dein Flug gehen soll, lohnen sich heutzutage eher Frühbucher-Rabatte.

Sonst gibt es unglaublich viele Angaben dazu, wann DER richtige Zeitpunkt zum Buchen ist. Etwa 2 Monate oder 5-6 Wochen vor Abflug sind laut Studien häufig ein guter Richtwert. Aber natürlich ohne Gewähr.

5. Fliege nicht zur Hauptreisezeit

Natürlich schießen in den Ferien die Preise der Flüge in die Höhe. Die Familien packt die Wanderlust, die Schule macht Pause und los geht’s. In diesem Zeitraum wird es eher schwierig günstige Flüge zu finden. Bist du also nicht auf die Ferien angewiesen dann raten wir dir davor oder danach zu fliegen.

Außerdem haben nicht nur unsere Schüler in Deutschland Ferien. Manchmal kann der Flug in dein Reiseziel unverschämt teuer sein, obwohl bei uns gar keine freien Tage sind. Vielleicht sind aber an diesen Tagen Ferien oder besondere Feiertage in deinem Urlaubsziel?

6. Schau nach One-Way-Flügen

Anstatt Hin- und Rückflug zusammen zu buchen, sind vielleicht zwei One-Way-Flüge günstiger. Genauso geht es aber auch andersrum. Willst du nur einen Hinflug schau trotzdem mal nach einem Gesamtpaket mit Rückflug. Das ist auch schon vorgekommen, dass die Kombi am Ende günstiger ist, als der einzelne Flug. Antreten musst du den Rückflug ja dann nicht.

7. Trickse deine Cookies aus

Cookies? Was haben Kekse mit deinem Flug zu tun, fragst du dich? Mitunter jede Menge. Wir meinen natürlich nicht die leckeren Cookies mit Schokochips sondern die Cookies deines Browser. Was ist ein Cookie? Einfach gesagt ist es eine Textinformation, die dein Browser über deine Internetaktivität abspeichert. Ja, heutzutage bleibt im Internet nichts mehr geheim. Du hast vielleicht auch schonmal gemerkt, dass plötzlich neben deiner Facebook-Pinnwand eine Werbeanzeige von der Klamotte zu sehen ist, die du dir zuvor auf einer anderen Website angesehen hast? Facebook weiß das dank deiner gespeicherten Cookies.

So und nun zum eigentlichen Thema.

Auch Flugsuchmaschinen und Airlines nutzen diese Daten teilweise und machen sich diese für eine dynamische Preisgestaltung zu nutze. Suchst du über einen längeren Zeitraum nach einem Flug und willst ihn dann auf der Seite der Airline nun endlich buchen, ist er auf einmal teurer. Durch deine aktive Suche nach dem richtigen Flug, ist es für die Airline sehr wahrscheinlich, dass du den Flug buchst und schwupps, ist der Preis für dich plötzlich höher. Gemein? Ja, ist es. Aber du kannst es umgehen indem du vor der abschließenden Buchung entweder

  • deine gespeicherten Cookies im Browser löscht oder
  • einen anderen Browser zum Buchen nutzt (du suchst beispielsweise mit Safari und buchst letztendlich über Google Chrome) oder
  • du nimmst einen anderen Laptop zum Buchen.

Diese dynamische Preisgestaltung erwischt dich zwar nicht immer, aber ist durchaus möglich und es zu berücksichtigen, kann ja nicht schaden.

günstige Flüge finden

Hast du noch andere Ideen, wo du günstige Flüge finden kannst, dann schreib es in die Kommentare :).

Wir wünschen dir einen guten Flug.

Hat dir unser Beitrag gefallen? Dann teile ihn doch einfach 🙂

Ähnliche Artikel

Keine Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar


*